Salzburger Nachrichten 26.11.2012
Salzburger Nachrichten 26.11.2012
Andrea Resch und Matthias Schmidhuber im Stück "Wie wär's denn, Mrs. Markham" (Salzburger Fenster, 2.11.2011)
Andrea Resch und Matthias Schmidhuber im Stück "Wie wär's denn, Mrs. Markham" (Salzburger Fenster, 2.11.2011)
Die Kinderbuchautorin Mrs. Smythe bringt das Leben im Hause der Markhams ziemlich durcheinander (Stadtblatt, 2.11.2011)
Die Kinderbuchautorin Mrs. Smythe bringt das Leben im Hause der Markhams ziemlich durcheinander (Stadtblatt, 2.11.2011)

Die Kleingmainer im Penthouse!

Mit dem Pressefoto zum Stück "Immer Ärger mit den Alten" (2009)

haben es "Die Kleingmainer" in rennomierte Zeitschriften geschafft

(Fotograf: Stefan Dokoupil)

 

 

 

"Immer Ärger mit den Alten": Szenenfoto mit Josa Sommerauer und Johann Geier (Salzburger Nachrichten, 10.11.2009)
"Immer Ärger mit den Alten": Szenenfoto mit Josa Sommerauer und Johann Geier (Salzburger Nachrichten, 10.11.2009)

Ferdinand-Eberherr-Preis 2008/2009

1. Preis für das Stück "Hier bin ich - hier bleib' ich" (2008); Regie: Georg Clementi
1. Preis für das Stück "Hier bin ich - hier bleib' ich" (2008); Regie: Georg Clementi
Mit dem Stück "Hier bin ich - hier bleib' ich" zeigen "Die Kleingmainer" eindrucksvoll ihr Können (Salzburger Nachrichten, 11.11.2008)
Mit dem Stück "Hier bin ich - hier bleib' ich" zeigen "Die Kleingmainer" eindrucksvoll ihr Können (Salzburger Nachrichten, 11.11.2008)
Mit dem Stück "Frag doch Gromzyk" ist den "Kleingmainern" wieder eine schwungvolle Komödie gelungen (Salzburger Nachrichten, 12.11.2007)
Mit dem Stück "Frag doch Gromzyk" ist den "Kleingmainern" wieder eine schwungvolle Komödie gelungen (Salzburger Nachrichten, 12.11.2007)
Die Theatergruppe spielt "Der zerbrochene Krug" (Stadt Nachrichten, 11.11.2005)
Die Theatergruppe spielt "Der zerbrochene Krug" (Stadt Nachrichten, 11.11.2005)
Mit "Graf Schorschi" bringt die Theatergruppe eine köstliche humorvolle Komödie auf die Bühne (Stadt Nachrichten, 5.11.2004)
Mit "Graf Schorschi" bringt die Theatergruppe eine köstliche humorvolle Komödie auf die Bühne (Stadt Nachrichten, 5.11.2004)
"Hurra, ein Junge" eine turbulente Verwechslungskomödie (Tennengauer Nachrichten, 8.3.2004)
"Hurra, ein Junge" eine turbulente Verwechslungskomödie (Tennengauer Nachrichten, 8.3.2004)
Mit dem Stück "Lauf doch nicht immer weg" bleibt die Gruppe ihrem Niveau treu (Salzburger Nachrichten, 16.11.2002)
Mit dem Stück "Lauf doch nicht immer weg" bleibt die Gruppe ihrem Niveau treu (Salzburger Nachrichten, 16.11.2002)
"Die Kleingmainer" in bewährter Hochform (Salzburger Nachrichten, 12.11.2001)
"Die Kleingmainer" in bewährter Hochform (Salzburger Nachrichten, 12.11.2001)
Mit "Otello darf nicht platzen" bieten "Die Kleingmainer" ihrem Publikum wieder humorvolle Kost und Unterhaltung (Tennengauer Nachrichten, 22.2.2001)
Mit "Otello darf nicht platzen" bieten "Die Kleingmainer" ihrem Publikum wieder humorvolle Kost und Unterhaltung (Tennengauer Nachrichten, 22.2.2001)
Mit "Lotterie" bringt es die Theatergruppe zu einem köstlichen, kurzweiligen Theaterabend (Salzburger Nachrichten, 8.11.1999)
Mit "Lotterie" bringt es die Theatergruppe zu einem köstlichen, kurzweiligen Theaterabend (Salzburger Nachrichten, 8.11.1999)
"Salzburger Nockerln" erntet großen Beifall (Salzburger Fenster, Oktober 1990)
"Salzburger Nockerln" erntet großen Beifall (Salzburger Fenster, Oktober 1990)
Die Tiergeschichte "Aufruhr am Hasenhübel" rührt die Zuschauer (Kronen Zeitung, 12.5.1988)
Die Tiergeschichte "Aufruhr am Hasenhübel" rührt die Zuschauer (Kronen Zeitung, 12.5.1988)
Mit dem Stück "Der Flohprinz" erobert die Theatergruppe Kinderseelen (1986)
Mit dem Stück "Der Flohprinz" erobert die Theatergruppe Kinderseelen (1986)
"Die Kleingmainer" spielen "Peterchens Mondfahrt" für Kinder (1985)
"Die Kleingmainer" spielen "Peterchens Mondfahrt" für Kinder (1985)
Mit dem Stück "Der letzte Eremit" wird der Grundstein der "Kleingmainer" gelegt (1981)
Mit dem Stück "Der letzte Eremit" wird der Grundstein der "Kleingmainer" gelegt (1981)

 

Unsere Saison 2019

ist beendet.

 

Auf Wiedersehen im November 2020!