In Memoriam Josa Sommerauer

 

Im Sternzeichen der Fische geboren, träumte sie als junge Frau davon, Sängerin zu werden, aber das Schicksal wollte es anders: Sie kam zum Theater.

 

Die "Kleingmainer Theatergruppe" war seit deren Gründung 1981 ihre schauspielerische Heimat. In den Jahren 1981 bis 2018 spielte sie 28 mal in Haupt- und großen Rollen, und zwar von der Bäuerin zur Salondame und komischen Alten, also das ganze weibliche Charakterfach.

 

Gleichzeitig kam es zu einigen Engagements ans Kleine Theater (Theater METROPOLIS), wo sie im "Frühlingserwachen" nach Franz Wedekind die Mutter gespielt hat (Gastspiel in Bozen inbegriffen), und zum Film "Annas Goldfisch" (Altbäuerin) und "Golden Boys" (Vermieterin), sowie ein paar kleinere Rollen in Filmproduktionen der Filmhochschule Salzburg.

 

Sie erhielt im Jahr 2002 das goldene Ehrenzeichen des Salzburger Amateurtheaterverbandes, und gewann mit den Kleingmainern den Ferdinand-Eberherr-Preis 2008/09.

 

Im Jahr 2018 zog sie sich von der Bühne zurück, war aber weiterhin eng mit den Kleingmainern verbunden.

 

 

 

Am 4. November ist Premiere!