"Wie wär's denn, Mrs. Markham"

Komödie von Ray Cooney und John Chapman
Die Personen und ihre Darsteller:

Joanne Markham, Verlegersgattin Andrea Resch
Alistair Spenlow, Innenarchitekt Bernhard Heil
Franzi Oberhauser, Au-pair-Mädchen Elisabeth Rausch
Linda Lodge, Verlegersgattin Anneliese Hofbauer
Philip Markham, Kinderbuchverleger Johann Geier
Henry Lodge, sein Kompagnon Helmut Basler
Walter Pengbourne, Lindas Liebhaber Matthias Schmidhuber
Miss Wilkinson, Henrys neueste Eroberung Elisabeth Rausch
Olive Harriet Smythe, Kinderbuchautorin Josa Sommerauer
 

 
Regie Daniela Meschtscherjakov
Souffleuse Maria-Luise Geier
Bühnenbild und Technik Die Kleingmainer

 

 

Inhalt:

 

Philip Markham und Henry Lodge leiten zusammen einen Kinderbuchverlag in London. Philip liebt seine Frau Joanne, Henry seine Linda und die nette Telefonistin vom Fernamt. Linda hat sich daher einen Dichter aus der Volkshochschule geangelt. Dann ist da noch der überaus erfolgreiche Innenarchitekt Alistair Spenlow, der gerade die Wohnung der Markhams aufmöbelt und mit Franzi, dem Au-Pair Mädchen anbandelt. Als Joanne und Philip zum Verlegerball wollen, sehen alle anderen ihre Chance auf ein Rendezvous mit den Angebeteten. Irrtümlich gerät die Seite eines Liebesbriefes in die falschen Hände und das Chaos nimmt seinen Lauf. Wenn dann noch die berühmte Schriftstellerin Miss Smythe auf der Bildfläche erscheint, ist nichts mehr, wie es einmal war ... aber sehen Sie selbst!

 

Unsere Saison 2019

ist beendet.

 

Auf Wiedersehen im November 2020!